Gebackene Rote Beete mit Ziegenfeta

Rote-Beete-Ziegenfeta


 (je nach Speisefolge und Beilage für 5-8 Personen)

Zutaten: 1,5 Kg Rote Beete, 5 Schalotten geviertelt, 8 El Olivenöl, Steinsalz & schwarzer Pfeffer aus der Mühle, 1 Tl Amchur (1) (kann durch Limettensaft ersetzt werden), etwas frischen Thymian (getrockneter geht auch), 400 g Ziegenfeta gewürfelt

Die Rote Beete waschen, schälen und in Würfel schneiden. In einem Topf mit Wasser auffüllen, das die Beete bedeckt ist und nicht zu weich kochen lassen. Die Flüssigkeit abgießen (auffangen und weiter verwenden) und mit dem Amchur vermengen. Man kann etwas Salz & Pfeffer dazu geben, wer aber den Saft trinken möchte sollte es weg lassen und den Saft nach Bedarf würzen


Den Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Die Rote Beete mit den Schalotten und den Ziegenkäse auf ein Backblech geben mit den Gewürzen bestreuen. Das Olivenöl mit einem Löffel über der Masse verteilen. Ca. 15 Minuten im Ofen backen lassen. Mit frischer Petersilie garnieren.

Rote Beete ist sehr gesund! Sie enthält vor allem: Eisen, Kalium, Kalzium, Magnesium, Mangan, Phosphor, Selen und Zink, Vitamin B1, B2, B6 und Folsäure. Auf Grund der Oxalsäure in der Roten Beete sollte sie nicht täglich gegessen werden. Bei Nierenproblemen ist vom Verzehr roher Roter Beete abzusehen!

Natürlich kann man auch Feta von der Kuhmilch nehmen, Ziegenmilch und deren Produkte sind aber hochwertiger!

Viel Spaß beim nachkochen…

Scroll to Top