Reis-Linsencurry mit grünen Bohnen und geschmorter Karotte

Reis-Linsen-Curry


Zutaten: Basmatireis, braune Linsen, grüne Bohnen, Kokosmilch, Ghee, Schalotten, Knoblauch, geraspelte Karotte, Olivenöl, frische Chilischote (ohne Kerne und Fäden), frischer Ingwer, Cumin, Koriander, Pippali (schw. Langpfeffer), Curcuma, Steinsalz, frischer Koriander


und so gehts…

Cumin, Koriander und Pippali mörsern, in Ghee leicht schmoren und die gewürfelte Schalotten mit dem klein gehackten Knoblauch ca. 10 Minuten weiter schmoren lassen. Die gewaschenen Linsen, die gewürfelte Chilischote, Curcuma und Ingwer dazu geben, mit Wasser auffüllen, köcheln lassen bis die Linsen noch leicht bissfest sind (ca. 20 Minuten).

Den gewaschenen Reis untermischen und ebenfalls leicht köcheln lassen bis der Reis fast gar ist. Grüne Bohnen schnippeln, waschen, mit zum Curry geben, Kokosmilch auffüllen und mit Salz abschmecken.

Die fein geraspelte Karotte in Olivenöl schmoren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Frischen Koriander wiegen.

Das Curry anrichten mit der Karotte und dem Koriander garnieren.

Dieses Gericht ist für alle Typen geeignet und gut für die Jahreszeit. Wenn Pitta (starkes Verdauungsfeuer) zu stark ist, die braunen Linsen mit roten Linsen ersetzen.

Scroll to Top