Ein wintergerliches Gericht mit Wurzelgemüse

Winterzeit ist Kohlzeit und mit entsprechenden Gewürzen ist dieses schwere Gemüse auch gut verdaubar. Kohl ist laut Ayurveda trocken, rau und kühlend. Im Winter gehört es in unsere Region einfach zu einer vielseitigen Ernährung in den Speiseplan.

Hier ein Rezept mit Weißkohl was gut verträglich ist.

Weißkohlcurry mit geschmorter Süßkartoffel (für 6 Personen)

1 mittleres Weißkraut (ca. 1 Kg ungeputzt)
200 g Möhren, kleine Würfel
200 g Pastinaken, kleine Würfel
250 g Porree, halbe kleine Streifen
1 El Garam Masala gemörsert
1 Tl schwarzer Senfsamen
1 Stück Sternanis
½ Tl Pippali (schwarzer Langpfeffer gemörsert)
1 Tl Curcuma
1 Stück Ingwer (daumengroß, kleine Würfel))
2 rote Zwiebeln, in Würfel
2 Knoblauchzehen, in kleine Würfel
4 El Ghee
300 ml Kokosmilch
ca. 2 Tl Steinsalz

Süßkartoffel (ca. 700 g, kleine Würfel)
4 El Olivenöl
1 Tl Paprikapulver edelsüß
Meersalz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Frischer Koriander, gehackt

Das Weißkraut achteln und in Streifen schneiden. Den Senfsamen und Sternanis im Ghee erhitzen, bis die Samen beginnen zu platzen. Restliche Gewürze dazu geben und kurz mit schmoren. 

Zwiebel, Ingwer und Knoblauch untermischen und ca. 10 Minuten mit dünsten. Das restliche Gemüse dazu geben und mit Wasser auffüllen, das alles gut mit Flüssigkeit bedeckt ist und weich köcheln lassen. Dann die Kokosmilch unterheben.

Die Würfel von der Süßkartoffel in dem Olivenöl so lange schmoren bis sie weich sind, mit Paprikapulver, Salz & Pfeffer würzen.

Das Curry mit den Süßkartoffeln anrichten, mit dem frischen Koriander garnieren. Dazu Chapati reichen.

Scroll to Top