Marioveda

Roter Reis mit geschmrotem Brokkoli-Süßkartoffelgemüse

300 g roter Reis
2 rote Zwiebeln, klein gewürfelt
2 Knoblauchzehen, klein gewürfelt oder durch die Presse
1 El Ingwer, klein geschnitten oder gerieben
1 Tl Bockshornkleesamen
1 Tl Kreuzkümmelsamen
1 Tl Koriandersamen, gemörsert
1 Tl Fenchelsamen, gemörsert
1 Tl schwarzer Langpfeffer, gemörsert
1,5 Tl Steinsalz
4 El Distelöl
200 ml Kokosmilch
300 ml Tomatensaft

Zubereitung:

Die Gewürze (ohne Salz) in dem Öl kurz schmoren bis sie duften. Zwiebel und Knoblauch dazu geben und 10 Minuten mit schmoren. Den roten Reis untermischen, mit Wasser auffüllen und zugedeckt 35 Minuten köcheln lassen. Immer wieder gut rühren und aufpassen, dass der Reis mit Wasser gerade so bedeckt ist. Den Reis ohne Deckel noch 5 Minuten auf kleiner Flamme ausquellen lassen bis der Reis weich ist. Mit Tomatensaft und Kokosmilch verrühren und mit Salz abschmecken.

Für das Brokkoli-Süßkartoffelgemüse:

1-2 Brokkoli, je nach Größe, in kleine Röschen geschnitten
300 g Süßkartoffel, klein gewürfelt
1 rote Zwiebel, klein gewürfelt oder dünne Scheiben
Steinsalz und Pfeffer aus der Mühle
4 El Olivenöl

Zubereitung:

Wenn ihr den Brokkoli zerkleinert, den Stiel klein würfeln und mit zum Reis geben (benötigt ca. 15 Minuten bis er weich ist), oder anderweitig verwenden.  

Die Zwiebel im Olivenöl kurz schmoren, den Brokkoli und die Süßkartoffel dazu geben und ca. 5 bis 10 Minuten braten. Je nach dem wie bissfest das Gemüse sein soll. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken.

Auf flachen Tellern anrichten und mit frischer Petersilie garnieren

Dieses Gericht ist eine wahre Nährstoffbombe. Roter Reis ist ungeschält, voll mit Nährstoffen und hat von allen Reissorten die wenigsten Kohlenhydrate. Brokkoli ist eh das beste Gemüse mit vielen guten Inhaltsstoffen, Ballaststoffen und Antioxidanten.

Hier noch ein Link für weiterführenden Infos zum Brokkoli: https://nwzg.de/nutritive-antioxidantien-im-brokkoli-und-ihre-schutzwirkung/

Und die Süßkartoffel zählt zu den wichtigsten Lebensmitteln im Ayurveda. Sie hat eine sehr ausgleichende Wirkung auf alle Körpertypen https://www.marioveda.de/ayurveda-abc/, nur Übergewichtige Menschen sollten sie nicht täglich verzehren.

Viel Spaß beim Nachkochen, Eur Mario

Scroll to Top