Marioveda

Graupenrisotto mit Stangensellerie

Graupenrisotto mit Stangensellerie,  für 6-7 Personen

600 g Kartoffeln klein gewürfelt
250 g Perlgraupen
300 g Karotten klein gewürfelt
400 g Stangensellerie klein gewürfelt, (wenn möglich mit Blätter)
200 ml Kokosmilch
2 rote Zwiebeln gewürfelt
2 Knoblauchzehen klein gehackt, oder mit der Presse
1 El klein gehackter Ingwer, oder gerieben
* 1 EL Marios Gewürzmischung Nr. 1 (gemörsert)
4 El Distelöl
2 El Olivenöl
1 Tl Curcuma
3 Tl Steinsalz
6 El Sonnenblumenkerne (geschmort)

Zubereitung:

* Die Gewürze kann man auch ganz verwenden. Schwarzen Langpfeffer könnt ihr mit normalem schwarzem Pfeffer ersetzen und mit dem Koriander, Fenchel, und Kreuzkümmel mörsern. Die Zimtstange und Sternanis nehmt ihr nach dem Kochen wieder heraus.

Graupen ca. 10 Minuten in kalten Wasser einweichen, anschließend in einem Sieb gut abspülen.

Die Blätter vom Stangensellerie fein wiegen.

Die Gewürzmischung in dem Distelöl kurz schmoren bis es gut duftet. Zwiebeln, Knobi und Ingwer dazu geben und 5-10 Minuten auf kleiner Flamme schmoren. (Je länger der Knoblauch geschmort wird umso neutraler wird sein Geruch.) Die Graupen untermischen und mit Wasser auffüllen. Mit Salz und Curcuma würzen.

Nach ca. 15 Minuten beginnen die Graupen Stärke abzugeben, dann die Kartoffeln und Karotten dazu geben und alles weich köcheln lassen. Kokosmilch und die gewogenen Sellerieblätter untermischen und kurz ziehen lassen.

Den klein gewürfelten Stangensellerie in einer Pfanne kurz braten, dass er noch gut Biss hat und mit Steinsalz und Pfeffer aus der Mühle würzen.

Das Risotto In einer Schüssel oder auf einem Teller anrichten mit dem Stangensellerie und den Sonnenblumenkernen garnieren.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit.

Euer Mario

PS: Wenn ihr das Risotto flüssiger macht, reicht es locker für 8 Personen.  

Scroll to Top