Marioveda

Zucchini-Lauchsuppe mit geschmortem Sauerkraut

Zucchini – Lauchsuppe mit geschmortem Sauerkraut
(für 4 Personen)

Geschmortes Sauerkraut mit rote Beete Saft gibt dieser Suppe den richtigen Kick. Es ist aber auch ohne die Suppe eine leckere Abwechslung,
z. B. probiert es einfach auf einer Scheibe Brot, oder mit Kartoffeln. Viel Spaß beim kochen und probieren…

Zutaten: 
1 Tl schwarze Senfsaat
1 Tl Kreuzkümmel (gemörsert)
2 Tl Koriander (gemörsert)
2 Stück Pippali (schwarzer Langpfeffer), schwarzer Pfeffer geht auch (6 Körner), (gemörsert)
2 El Ghee 
½ Tl Curcuma
1 rote Chilischote (kleine Würfel, ohne Kerne)
2 rote Zwiebeln (in Würfel)
5 Knoblauchzehen (in Würfel)
1 Stück Ingwer (daumengroß, in Würfel)
400 g Zucchini (grobe Würfel)
300 g Lauch (in Ringen geschnitten)
200 ml Kokosmilch, (Dr. Georg)
200 g Sauerkraut (klein geschnitten)
200 ml Rote Beete Saft
Steinsalz & Pfeffer
schwarzer Sesam

Zubereitung:

Die Senfsaat im Topf rösten bis die Samen zu knacken beginnen. Kreuzkümmel, Koriander, Pippali und Ghee dazu geben und kurz rösten bis die Gewürze duften.

Zwiebel, Ingwer, Chili und Knoblauch mit in den Topf geben und ca. 10 Minuten auf kleiner Flamme schmoren. Curcuma einstreuen, Lauch und die Zucchini untermischen, so viel Wasser dazu geben das alles gut bedeckt ist. 15 Minuten köcheln lassen, bis alles weich ist, mit der Kokosmilch auffüllen und alles pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Suppe warm stellen. Man kann die Suppe auch mit etwas frischem Zitronensaft nachwürzen.

Das Sauerkraut in einer Pfanne mit Olivenöl kurz anschmoren und mit dem Rote Beete Saft ablöschen. Die Flüssigkeit einkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Suppe anrichten, das Sauerkraut als Topping dazu geben und mit schwarzem Sesam dekorieren. 

 

Scroll to Top